Beratung + Einzelfallhilfe


Vinzenz-Konferenz „ St. Laurentius“ in der Gemeinde Heilig Kreuz und St. Hermann-Josef

 

Liebe sei Tat

 

Vinzentinisches Gebet
Vinzentinisches Gebet

Die Gründung der Vinzenz-Konferenzen geht auf den Heiligen Vinzenz von Paul zurück, der für ein Leben in der Nachfolge Jesu Christi, im Dienst für Arme, Kranke und in Not geratene Menschen steht. Vinzenz von Paul ( * 24. April 1581 ,  † 27. September 1660 in Paris) war Priester und gilt als Begründer der neuzeitlichen Caritas. Am 13. August 1729 wurde Vinzenz durch Benedikt XIII. selig- und am 16. Juni 1737 durch Clemens XII. heiliggesprochen. 1885 ernannte Leo XIII. ihn zum Schutzpatron des Ordens der Barmherzigen Schwestern vom Hl. Vinzenz von Paul („Vinzentinerinnen“). Leitsatz des hl. Vinzenz von Paul war: „Liebe sei Tat.“

Ehrenamtliches Team

Heute helfen aktiv im Caritasteam der Vinzenz-Konferenz sechs ehrenamtliche Mitarbeiter/innen mit. Einmal im Monat treffen wir uns und sprechen über die Caritasarbeit und soziale Probleme in unserer Gemeinde. Wir besuchen Menschen aus unserer Pfarrei, die im Krankenhaus liegen; wir besuchen Menschen aus unserer Pfarrei, die einen runden Geburtstag im hohen Alter feiern; wir beraten Menschen, die finanzielle Unterstützung brauchen und unterstützen sie auch konkret.

Über die Mitarbeit weiterer ehrenamtlicher Helfer würden wir uns sehr freuen!! Bitte melden Sie sich bei Interesse an einer Mitarbeit in unserer Gruppe im Pfarrbüro St. Michael. Tel.: 02161/307520

Beratung und Einzelfallhilfe

Wir haben ein offenes Ohr für Ihre Probleme und bieten Unterstützung und Hilfestellung an. Gerne beraten wir Sie am letzten Freitag im Monat von 10.30 Uhr bis 12.00 Uhr im Gemeindebüro Heilig Kreuz, Luisenstr. 127.

 

Unsere ehrenamtliche Hilfe finanziert sich aus Spenden. Wir freuen uns über jede Hilfe!

Spenden-Konto: Pfarrei St. Benedikt, Volksbank Mönchengladbach, IBAN DE 26 3106 0517 1200 8900 31 Stichwort: Vinzenz.